Download Die Kriminalpolitische Stellung des Strafrichters bei der by Karl Peters PDF

By Karl Peters

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Die Kriminalpolitische Stellung des Strafrichters bei der Bestimmung der Strafrechtsfolgen PDF

Similar german_8 books

Ein sequentielles empirisches allgemeines Gleichgewichtsmodell zur Beurteilung von Steuerreformprogrammen

In diesem Buch wird ein empirisches allgemeines Gleichgewichtsmodell für die Bundesrepublik Deutschland in ihrem internationalen Kontext vorgestellt. Dieses Modell dient der qualitativen sowie quantitativen examine alternativer Finanzpolitiken. Im Gegensatz zu vergleichbaren Modellen ist es als Zwei-Länder-Modell konzipiert.

Die Erlebnisdimension der Physik: Eine Analyse ihrer Entwicklungsstruktur als Grundlage für das Lernen von Physik

Zu Einleitung und Problemfindung: Als Experimentalphysiker will sich der Autor ausschließlich auf experimentelle Ar­ beiten beziehen; nur davon glaubt er, etwas wirklich zu verstehen. 2 "Unser Freund Cuillier spricht im letzten short darauf an, daß du einige Zweifel habest gegen die Tatsachen, die ich ihm geschrieben habe zu einigen Experimenten mit der Wurfbewegung.

Extra resources for Die Kriminalpolitische Stellung des Strafrichters bei der Bestimmung der Strafrechtsfolgen

Example text

I, 1916. RITTLER, THEODOR: Gesetztes und ungesetztes Strafrecht, Z. 49 S. 451 ff. 1929. - Freiheit und Gebundenheit des Richters nach dem Schweizerischen Strafgesetzentwurf, Schweiz. Z. f. Str. 46, S. 39 ff. ScHELCHER, WALTER: Justiz und Verwaltung. Leipzig 1919. -Arch. 1928, S. 68 ff. ScHOEN, PAUL: Zur Frage der Grenzen der Überprüfung polizeilicher Verfügungen im Verwaltungsstreitverfahren, Verw. Arch. 27, S. , 1919. SEUFFERT, LOTHAR: Über richterliches Ermessen, Akademische Festrede. Gießen 188o.

ELLINEK auffaßt, nicht um ein Auslegungsproblem handeln. Er scheidet überdies die Auslegungsfreiheit ausdrücklich aus dem Rahmen des freien Ermessens aus. Vgl. ferner FLEINER: S. qz. 1 Nicht jede auf freiem Ermessen beruhende Handlung braucht den Charakter des Schöpferischen aufzuweisen. Besteht etwa eine Verordnung, die Polizei habe dafür zu sorgen, daß alle kranken Tiere zu töten seien, ohne daß die Art der Tötung vorgeschrieben ist, und ordnet die Polizei eine bestimmte Art der Tötung an, so wird man zwar von Betätigung freien Ermessens sprechen können, nicht aber von einer schöpferischen Tätigkeit, da sowohl das Handeln als auch das Ergebnis des Handeins bereits festgelegt war, und nur die Art der Durchführung noch offenstand, der eine selbständige Bedeutung nicht zukam.

S. 27I9. I925. BuERSCHAPER, HANS, Soziale Strafrechtspflege, Leipzig I929. BUMKE, ERWIN: Wandlung der Strafe, Monatsschrift I] S. 359· I926. ), vgl. , Allg. Tl. Bd. 3 S. 173 ff. Berlin I908. COENDERS, ALBERT: Richtlinien aus den Lehren Feuerbachs für die moderne Strafrechtsform. Tübingen 1914. - Zur Schuldlehre, insbesondere vom bedingten Vorsatz, GS. 87 S. 296 ff. Zum neuen Strafgesetz in Reichsgerichtspraxis im deutschen Recht1920. leben. Berlin, Leipzig 1929. S. 26off. CHRZESCINSKI: Schwankende Begriffe, D JZ.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 38 votes